0295

 

Harper’s Weekly  21.10.1871

The „Brains“ that achieved the Tammany Victory at the Rochester Democratic Convention

Die „Gehirne“ (gemeint sind die Ströme an Bestechungsgeldern) errangen den Sieg bei der Rochester Versammlung der Demokraten 1850

Nast gelang gerade mit seinen Karikaturen von William Tweed in hervorragender Weise die optische Entlarvung moralischer Fehler: Die ohnehin beträchtliche Leibesfülle Tweeds schwoll unter Nasts Zeichenstift weiter an, während sich sein Kopf in einen Geldsack verwandelte. Auf diese Weise machte Nast den Boss zum Sinnbild des Unersättlichen, der gierig die New Yorker Stadtkasse schröpfte.

Die Karikatur spielt auf einen Kompromiss über den Umgang mit flüchtigen Sklaven an, geregelt im US-amerikanischen Bundesgesetz, dem so genannten Fugitive Slave Act von 1850.

Das Gesetz zwang die Exekutive der Nordstaaten, entlaufene Sklaven ihren Besitzern in den Südstaaten wieder zu übergeben.

Innerhalb der schwarzen Bevölkerung im Norden und der Abolitionistenbewegung regte sich gegen das Gesetz großer Protest. Abolitionisten nannten das Gesetz abschätzig Bluthundgesetz Wikipedia: „Abolitionismus (von englisch abolition „Abschaffung“, „Aufhebung“) bezeichnet eine Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei.“

 (Claudia Hellmann)

Nast stellte mit seiner Karikatur den Zusammenhang von Einflussnahme durch Korruption in der demokratischen Partei und der Abstimmung über das Gesetz im Kongress her.

In mancher Schrift über Thomas Nast wiederholt sich die Mär von der Erfindung des $-Zeichens durch Thomas-Nast:

Bei Wikipedia  heißt es: „Das Zeichen taucht spätestens in den 1770er Jahren  - Thomas Nast wurde 1840 geboren  - zunächst in Handschriften im Geschäftsverkehr zwischen Mexiko und den britischen Kolonien Nordamerikas zur Kennzeichnung der spanischen Währung auf. Die Herkunft lässt sich nicht eindeutig belegen, es ist aber wahrscheinlich, dass es sich im Laufe der Zeit aus der handschriftlichen Abkürzung Ps für Peso(s) oder Piaster (ursprünglich Gewichtsmaße) entwickelt hat.

Eine weitere Theorie favorisiert die Entwicklung aus dem Kürzel „P8“ für den Peso, der einen Wert von acht Reales hatte.

Eine andere Theorie besagt, dass das Dollarzeichen von einem Prägestempel auf den Silbermünzen aus der damaligen Kolonialstadt Potosí im heutigen Bolivien stammt.

 

crta

 

zzzzzzzzzzzz

Karikatur von Gerhard Mester, Wiesbaden

crta

Harper‘s Weekly 30.09.1871
We know nothing about the stolen vouchers
Wir wissen nichts über die gestohlenen Belege (Dokumente)„Zu dünn! „Wir sind unschuldig“.
Connolly, Sweeny, Tweed und Hall beteuern gegenüber dem Volk, von nichts etwas zu wissen und machen sich deshalb dünn, unkenntlich.

Thomas Nast begann 1869, die korrupte und anscheinend allmächtige Stadtregierung zu karikieren und die „ehrenwerten Männer“ des

we know nothing„Tweed-Rings“ als habgierige Heuchler und Betrüger zu entlarven.
Im Juli 1871 berichtete die New York Times über massiven Korruptionsverdacht gegenüber Mitgliedern von Tammany Hall, die demokratische Parteimaschine in N.Y. City, geführt von William „Boss“ Tweed. Die Zeitung war im Besitz von Beweisen, dass der Tweed-Ring öffentliche Gelder veruntreut hatte, und zwar durch Ausstellung überhöhter Rechnungen an Lieferanten, ungesetzliche Rückzahlung an Regierungsmitglieder.
Zusammen mit drei engen Verbündeten, darunter der New Yorker Bürgermeister A. Oakey Hall, bildete das Quartett den berüchtigten „Tweed-Ring“. Sie hatten sich in strategisch wichtige öffentliche Ämter manövriert, bildeten zum Beispiel zusammen die vierköpfige Kommission des städtischen Rechnungsprüfungsausschusses. Auf
diese Weise gelang es ihnen, über Jahre hinweg etwa $200 Millionen öffentlicher Gelder in ihre eigenen Taschen fließen zu lassen. Ein ausgefeiltes System wohlplatzierter Gefälligkeiten, Aufträge und Spenden für öffentliche und wohltätige Zwecke sicherte Tweed breite Unterstützung in der Bevölkerung. So nahm sich Tammany geschickt der zahllosen Einwanderer an, half ihnen bei der Einbürgerung und Arbeitssuche und sicherte sich so ihre Wählerstimmen.
Die Kampagne Nasts gegen das korrupte Parteizentrum der New Yorker
Demokraten wird allgemein als die brillanteste in der Geschichte der Karikatur in Amerika bezeichnet. Sie hat mehr als alles andere Nasts Ruhm begründet und auch sein weiteres Schaffen beeinflusst.
(Claudia Hellmann, „Die amerikanischen Präsidentschaftswahlkämpfe von 1864 bis 1896 in den Karikaturen Nasts“)

Volutpat nulla fermentum pellentesque dolor diam posuere nulla gravida, justo lacinia imperdiet class tellus sollicitudin massa mollis volutpat, duis hendrerit fringilla neque urna tellus pretium. nostra taciti iaculis orci erat commodo praesent lacus cras, suspendisse turpis enim eleifend ac taciti ipsum senectus libero, habitant eu bibendum convallis leo augue molestie.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com